Komme bald lieber Frühling!

Ich kann es schon gar nicht mehr erwarten, bis der Frühling kommt!
Der Duft, das Amselgezwitscher, die warmen Sonnenstrahlen, die ersten Blumen die aus der Erde schauen.
Ach, ich bin einfach ein Frühlingskind. Der Frühling ist eindeutig meine liebste Jahreszeit.
Alles erwacht, regt sich, streckt sich, ist voller Kraft.

Frühling bei mir zu Hause

Heute habe ich beim Einkaufen die ersten Frühlingsblumen oder besser gesagt die ersten Frühlingszwiebeln gesehen.
Ich liebe ja das Gärtnern – wenn ich es nicht selber machen muss (hihi)
Bei mir muss ja alles schnell und unkompliziert gehen, deshalb hatte ich gleich eine Idee, was ich mit den Zwiebeln machen kann, ohne sie gleich in den Garten einzusetzen.
Und das tolle ist, alles was du dafür benötigst hast du sicherlich zu Hause.
Und es geht so einfach, dass es auch ein riesen Spaß für die Kinder ist.

Frühling

Ich habe einfach die Blumenzwiebeln in verschieden große Kaffeetassen gesetzt und auf einem Tablett hübsch arrangiert.
Das ganze steht jetzt auf unserem Esstisch und verzaubert uns mit dem leichten Duft des Frühlings.
Und für die Kinder ist es außerdem spannend zu sehen, wie sich jeden Tag die Blüten mehr und mehr entfalten.
Dadurch, dass die Tassen auf einem Tablett stehen, kannst du es ganz leicht wegstellen, wenn du den Tisch fürs Essen benötigst.

Frühling bei mir (1)

Und ja, wenn die Blumen verblüht sind, dann schenke ich die Zwiebeln meiner Mutter, die sie dann im Garten einsetzt und sie dürfen dann nächstes Jahr wieder erblühen.
Sie ist bei uns die wirkliche Gärtnerin und nicht wie ich nur im Geiste!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Gärtnern!

Frühling bei mir

Alles Liebe, deine