Ein Curry das auch den Kleinen schmeckt

Heute möchte ich mit dir ein Curry Rezept teilen, das mild ist und somit auch den kleinen Essern schmeckt.

Es ist letzten Sonntag entstanden – ohne Rezept, sondern nur mit Zutaten, die ich auch zu Hause hatte.

Curry

Ganz genaue Mengenangaben gibts heute leider nicht, da ich es sozusagen freestyle gekocht habe :)

 

Du benötigst für 3 Personen

1 Zwiebel

ca. 300g Hühnerbrust

Karotten ( Menge je nach Geschmack, ich habe so ca. 4 Karotten genommen)

TK Erbsen (Menge richtet sich nach deiner Vorliebe für Erbsen)

Knoblauch

1 Dose Kokosmilch

Salz

Currypulver

 

Und so geht es:

Zwiebel und Knoblauch feinwürfelig schneiden und in Ghee oder Olivenöl goldgelb anbraten.

Karotten und klein geschnittene Hühnerbrust dazugeben und mitbraten.

Mit Currypulver und Salz würzen und mit Kokosmilch aufgießen und nicht zugedeckt köcheln lassen damit sich die Sauce eindickt.

Erbsen in Salzwasser bißfest kochen (Tipp: sind die Erbsen fertig, mit kaltem Wasser abspülen. Sie garen dadurch nicht mehr nach und die schöne grüne Farbe wird erhalten!)

Ist das Gericht fertig, die Erbsen dazugeben.

 

Curry

Hast du keine Kokosmilch zu Hause, so kannst du stattdessen auch Creme fraiche dazugeben. Ich habe dies einmal probiert und es schmeckt genauso gut!

 

Reis

Als Beilage eignet sich natürlich Reis aber auch Bandnudeln (auf Wunsch der Kinder) :)

Ich wünsche dir gutes Gelingen, lass es dir schmecken!

Alles Liebe, deine