Süßkartoffelsuppe mit Bohnen

Kennst du das auch?

Da sitzt die ganze Familie am Freitag Abend beisammen am Tisch und wir beratschlagen, was wir am Wochenende Gutes kochen könnten und irgendwie fällt uns nichts Neues ein.

Ha, aber letztes Wochenende viel uns dann doch etwas ein ;) und wir schmausten wirklich vorzüglich.

Mir fiel ein Rezept in die Hände, wandelte es ein bisschen nach unserem Geschmack ab und fertig war ein super gutes Essen.

Dazu gab es Fladenbrot.

Süßkartoffelsuppe

 

Hier das Rezept für dich. 2 Erwachsen und 3 Kinder wurden davon satt.

Es sind keine grammgenauen Angaben und du kannst selber variieren wovon du mehr drin haben möchtest und wovon weniger. Oder dir fällt noch etwas ein was du gerne in die Suppe geben magst.

 

2 Zwiebel

4 Süßkartoffel

1 roten Paprika

1 Glas/Dose Bio Mais

1 Glas/Dose Bio Kidneybohnen

Salz und Pfeffer

Pflanzenöl oder Kokosöl

Koriander

 

Zwiebel fein schneiden und die Süßkartoffel schälen und in nicht zu große Würfel schneiden.

Beides in Öl anrösten. Mit Gemüsesuppe aufgießen (ich nehme immer Wasser mit einem Suppenwürfel ;) ) und dann den Mais und die Bohnen dazugeben. Solange köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn du magst, dann kannst du auch gehackten Koriander dazu geben.

Fertig ist eine Suppe, die auch als Hauptgericht gereicht werden kann. Das Fladenbrot passt sehr gut dazu!

süßkartoffelsuppe

Ich wünsche dir gutes Gelingen und vielleicht ist das ein Rezept für den Tag an dem du absolut nicht weißt was du kochen sollst.

Alles Liebe, deine


Eine Suppe die das Herz erwärmt!

Willkommen zum heutigen Beitrag!

Ich möchte dir eine meiner Lieblingssuppen vorstellen.

Es ist eine Bohnen-Kokos-Suppe, die genau richtig ist für die kalten Tage.

Sie ist schnell gemacht und einmal etwas ganz anderes. Das Rezept reicht für 4 Personen.

bohnen

 

Und so wird es gemacht:

1 Zwiebel (wenn du magst auch Charlotten)

1 Knoblauchzehen

Olivenöl

200ml Wasser

250g weiße Bohnen aus der Dose

500ml Kokosmilch

1TL Currypulver

Salz und wenn du magst noch Suppenwürze – muss aber nicht sein

 

Knoblauch und Zwiebel werden fein gehackt und mit ein wenig Öl in einem Topf erhitzt.

Alles ca. 5 Minuten anbraten.

Wasser, die Bohnen, die Kokosmilch, das Curry und die Suppenwürze hinzufügen und die Suppe bei geringer Hitze 20 Minuten köcheln lassen.

Danach im Mixer oder mit dem Mixstab pürieren bis die Suppe schön cremig ist.

Noch abschmecken und gut heiß servieren.

Dieses Rezept –  ich habe es ein wenig abgeändert –  fand ich in dem Buch Sophies Suppen/Sophie Dudemaine. Ein Buch voll unkomplizierter Suppenrezepte das ich gerne empfehle.

Ich wünsche dir viel Freude beim Nachkochen und vielleicht magst du mir eine deiner Lieblingssuppen verraten? Ich bin immer neugierig auf neue Rezepte und würde mich sehr freuen!

Alles Liebe, deine