Hallo und einen schönen Wochenbeginn!

Wie immer am Montag (oder wie fast immer) einen kleinen Überblick, was wir am Wochenende so gemacht haben.

Letzte Woche wollten wir ja auf die Hohe Wand gehen, haben es aber auf dieses Wochenende verschoben, da es einfach zu kalt war. Diesen Samstag war herrliches Wetter, aber mein kleinstes Küken hatte wieder furchtbaren Husten und deshalb haben wir unsere Wanderung auf nächstes Wochenende verschoben. Ein Gutes hat das viele Verschieben ja – ich bin in Dauervorfreude!

So und nun wieder die Bilder von unserem Wochenende:

1.4.17 (3)

Das Wochenende beginnt und wie man sieht freut sich unsere Kleinste!

1.4.17 (4)

Jeden ersten Samstag im Monat ist bei uns Flohmarkt. Ich war und bin noch immer eine begeisterte Flohmarkgeherin (sehr zum Leidwesen von meinem Mann) und habe schon vieles erstanden.

Diesmal konnte ich bei den Heidi Heftchen nicht vorbeigehen. Sie sind aus dem Jahre 1977!

1.4.17 (9)

Und die Sauciere ging dann auch noch mit – ich habe ja nur gefühlte 10 Stück davon, da kommt es auf eine mehr oder weniger auch nicht an.

1.4.17 (5)

Mein Liebster bereitete wieder am Wochenende das Essen zu. Das hat sich irgendwie eingespielt und ich finde es ganz toll. Vor allem, weil es uns so gut schmeckt!

Diesmal gab es Burger mit Kartoffel- und Süßkartoffel Wedges. Meinen Burger aß ich eingewickelt in Salat – sehr gut!

1.4.17 (8)

Knoblauchsauce und einen tollen gemischten Salat mit gehacktem Ingwer gab es auch noch dazu.

1.4.17 (13)

Da das Wetter so schön war und wir ja nicht wandern gehen konnten machten wir unsere Terrasse frühlingsfit.

1.4.17 (11)

Unser kleines krankes Mäuschen wollte filzen. Diesmal etwas für Ostern.

1.4.17 (2)

Es ist ganz leicht, du brauchst eine Unterlage, das kann auch ein Stück Schaumstoff sein, Märchenwolle, eine Filznadel und eine Keksform.

1.4.17 (10)

Die Form mit Märchenwolle ausfüllen und dann munter mit einer Filznadel darauf los filzen. Aber bitte vorsichtig, wir haben uns schon oft gestochen.

1.4.17 (12)

 

Hier ist das Ergebnis, leider nicht ganz fertig, weil uns die Nadel abbrach. Aber ich finde, das ist eine nette Idee für Kinder um Osterschmuck für den Osterbaum herzustellen. Oder ein kleiner Anhänger für ein Geschenk?

1.4.17 (7)

Die Kinder hatten Lust auf Topfenknödel und kochten diese selber. Mit einer selbstgemachten Himbeersauce schmeckten sie uns auf der Terrasse in der Sonne wunderbar.

Das Rezept stammt von meiner Mutti und ich glaube, sie hat es auch von ihrer Mutti:

Mit dieser Masse bekommst du 9 kleine Knöderl.

250g Topfen

1 Ei

2 Esslöffel Brösel

2 Esslöffel Grieß

Alles gut miteinander vermischen und ca. 15 Minuten rasten lassen.

Die Knöderl formen und im siedenden Wasser solange kochen lassen, bis die Knödel aufsteigen.

Fertig!

Wenn du magst, dann kannst du sie auch in Butterbrösel wälzen. Himbeersauce dazu und genießen.

Falls du diese Masse für Obstknödel verwenden möchtest, dann füge noch 2 Esslöffel Mehl dazu. Da würde ich aber auf jeden Fall die doppelte Masse verwenden und da bekommst du ca. 5 große Knödel.

 

Ich wünsche dir eine sonnige und fröhliche Woche.

Alles Liebe, deine

Teilen

Was ist deine Meinung?

Füge deinen Kommentar dazu!