Herbstlicher Apfel-Streusel-Kuchen

Ein herbstliches Hallo von mir an dich!

Schön, dass du vorbeigeschaut hast.

 

Was passt besser zum herbstlichen Wetter als ein Apfelkuchen?

Apfel-Streusel-Kuchen

Vor einiger Zeit habe ich meine alten Zeitschriften ausgemustert und da fiel mir dieses Rezept in die Hände.

Ein herbstlicher Apfelkuchen mit Streusel – diesmal ganz vegan.

Ausprobiert und von allen für gut befunden!

Apfel-Streusel-Kuchen

Hier also das Rezept:

 

240g vegane weiche Margarine

100g Agavendicksaft oder 170g brauner Zucker

200g Vollkorn Dinkel Mehl

180g gemahlene Haselnüsse

1TL Zimt

1 gestr. TL Backpulver

1 Prise Salz

50g gehobelte Mandeln

1 gestrichener EL Speisestärke

500g geschälte Äpfel in dünne Scheiben gehobelt

Apfel-Streusel-Kuchen

 

Zuerst fette eine Tortenspringform  (ca. 24cm) gut mit Fett ein und bestäube sie mit etwas Mehl.

Die Margarine, das Mehl mit dem Backpulver, Mandeln, Agavendicksaft, Zimt, Salz in einer Rührschüssel zu feinen Bröseln verarbeiten.

Drei Viertel der Streusel in die vorbereitete Springform geben und gleichmäßig am Boden verteilen und andrücken.

Die gehobelten Mandeln darauf verteilen und die Stärke darübersieben.

Die Äpfel auf dem Boden verteilen und ein wenig braunen Zucker darüberstreuen. Die restlichen Streusel über die Äpfel geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen.

Auskühlen lassen und wenn du magst, mit Schlagobers genießen (dann ist er aber nicht mehr vegan ;) )

Apfel-Streusel-Kuchen

 

Ich wünsche dir gutes Gelingen und viel Spaß beim ausprobieren.

Alles Liebe, deine

Teilen

Was ist deine Meinung?

Füge deinen Kommentar dazu!