Glutenfreier Mandelkuchen

Ein herzliches Servus!

Bist du schon in Weihnachtsstimmung und erfreust dich am Backen von Lebkuchen, Vanillekipferl, Zimtsternen und anderen süßen Sachen?

Heute habe ich ein weihnachtliches Rezept für diejenigen, die wegen einer Unverträglichkeit bei der gängigen Weihnachtsbäckerei passen müssen.

Ein glutenfreier saftiger Mandelkuchen, gebacken im Glas.

mandelkuchen-7

Hübsch verziert ist er auch ein schönes Geschenk  oder Mitbringsel für deine Freunde und macht sicher auch als Dessert bei deiner Weihnachtstafel eine gute Figur!

mandelkuchen-6
Wer von euch schon Mandelmilch ausprobiert hat weiß, dass dabei die gemahlenen Mandeln übrigbleiben. Muss aber nicht sein!

Heute kannst du sie gleich für den Kuchen verwenden.

Nachdem du dir eine wunderbare Mandelmilch gezaubert hast,  trocknest du die Mandeln, indem du sie auf ein Tuch aufstreust – natürlich kannst du auch gemahlene Mandeln verwenden.

mandelkuchen-2

Hier das Rezept:


60g der getrockneten Mandeln von der Milch oder geriebene Mandeln
40g Mandelmehl
100g gemahlene Haselnüsse
4 Eier, 2Tl. Backpulver bzw. Weinsteinbackpulver
50g Honig oder Zucker oder 100g Erythrit

1 TL weihnachtliches Lebkuchengewürz nicht vergessen

Rex-Gläser zum Einfüllen

 


Alles zusammen mischen und in eine gebutterte und mit gemahlenen Haselnüssen bestreute Form geben. Bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.

mandelkuchen-3

 

Er schmeckt sehr saftig und wenn du statt Honig oder Zucker, Erythrit verwendest, dann ist er nicht nur glutenfrei, sondern auch Low Carb!

mandelkuchen-5

Schlagobers dazu nicht vergessen oder du machst eine Vanillesauce. Die schmeckt auch herrlich dazu.

Mandelkuchen glutenfrei
Meinen Kindern und Herrn Fleißig hat es geschmeckt!

Ich wünsche Dir gutes Gelingen und eine schöne Vorweihnachstzeit!

Alles Liebe, deine

Teilen

Was ist deine Meinung?

Füge deinen Kommentar dazu!